Start
Über trioCheck
Impressum
Kontakt
Download

Expertenevaluation
Seminare
Checklisten
Usability
DIN 9241
Kontakt

Was ist Usability?

Usability, oder auch Gebrauchstauglichkeit ist Teil einer erfolgreichen Software. Die von der Software angebotenen Funktionen und die Zuverlässigkeit reichen allein nicht aus, um Platz 1 zu erobern. Erst die Gebrauchstauglichkeit bringt Benutzer dazu, die Software zum Spitzenprodukt zu krönen.

Im Teil 110 der Norm ISO 9241 wird Gebrauchstauglichkeit so definiert:

"Das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen."

Mit anderen Worten:

Ein Produkt ist nicht gebrauchstauglich an sich.

Die Gebrauchstauglichkeit hängt immer vom Benutzer, von seinen Arbeitsaufgaben und von der Umgebung ab, in der die Software benutzt wird. Was für eine Benutzergruppe gebrauchstauglich ist, kann für eine andere vollkommen untauglich sein.


Wie wird zielgruppengerechte Usability erreicht?

Das Ziel eines Softwarekonzeptes muss sein, sämtliche Bedürfnisse der Benutzergruppe(n) zu erfüllen, die bei der Ausführung ihrer Arbeitsaufgaben in ihrer realen physischen, technischen und organisatorischen Umgebung entstehen.

Für den Entwurf gebrauchstauglicher Software brauchen die Software-Designer zunächst genaue Kenntnisse über die Zielgruppe(n), deren Arbeitsaufgaben und Arbeitsumgebungen, erst dann können sie entscheiden, welche der Empfehlungen und Anforderungen von ISO 9241-110 und ISO 4291-12 bis 17 für die Software relevant sind und umgesetzt werden müssen.

Ist Usability messbar?

Wie gebrauchstauglich eine Software ist, kann gemessen werden:

1.

indem die Softwaremerkmale analysiert werden, die in einem bestimmten Nutzungskontext erforderlich sind (Expertentest),

2.

indem die Interaktion zwischen Benutzern und der Software analysiert wird,

3.

indem die Effektivität, die Effizienz und die Zufriedenheit der Benutzer bei der Lösung von Arbeitsaufgaben in einem bestimmten Kontext analysiert werden.

Gleich welchen Weg Sie für die Messung wählen, die Lösungen finden Sie in den Teilen 110, 12 – 17 der Norm. Als professionelles Werkzeug für Analyse und Auswertung der Gebrauchstauglichkeit verwenden wir die Prüfsoftware GUI-Checker, die Checklisten mit über 480 Prüffragen enthält.

Worauf es den Benutzern bei ihrer Arbeit ankommt:

Auf Effektivität, d.h. wie genau und vollständig sie ihr Ziel erreichen.

Auf Effizienz, d.h. welchen Aufwand sie betreiben müssen, um ihr Ziel genau und vollständig zu erreichen.

Auf Zufriedenstellung, d.h. motivierendes Arbeiten ohne Beeinträchtigungen.

Jede Benutzungsschnittstelle ist hinsichtlich Gebrauchstauglichkeit optimierbar, indem die Erfahrungen mit erfolgreichen Interaktions- und Oberflächenkonzepten umgesetzt werden, so wie sie in den Normteilen 110, 12 bis 17 und im GUI-Checker aufgeführt sind.

Analysebeispiele

Beispiel 1 (99 kB)

Beispiel 2 (106 kB)


Betriebsanleitungen, Online-Hilfen,
Arbeitsanweisungen


Technische Grafiken und Zeichnungen


Seminare, Workshops

Copyright trioCheck 2005-2007 - Kontakt - Impressum - Download